Aufklärung und Enttarnung von Abhörmittel und Lauschmethoden

(nicht chronologisch!)

1. London / England

hausinterne Haustelefonanlage (analog) im Gebäude

  • Informationsleck: Manipulationen an den Gabelumschaltern der einzelnen Nebenstellen
  • Datenabfluss: Trägerfrequenztechnologie ins öffentliche Fernmeldenetz
  • Anzahl: 8 manipulierte Apparate
  • Aufklärung: visuell mit techischen Hilfsmittel

2. Nordrhein-Westfalen/ Deutschland (Foto)

Energieinfrastruktur im Gebäude

  • Informationsleck: Manipulierte Steckdoseneinsätze der Firma Halske & Siemens
  • Datenabfluss: Hochfrequenzsendetechnik (codiert und ferngeschaltet)
  • Anzahl: 4 Steckdosensender
  • Aufklärung: Frequenzbandanalyse

3. New York / USA (Foto)

hausinterne Haustelefonanlage (analog) im Gebäude

  • Informationsleck: Technikeinbau in die Übertrager der einzelnen Nebenstellen
  • Datenabfluss: niederfrequente Informationen ins Landesnetz
  • Anzahl: 5 Nebenstellen
  • Aufklärung: messtechnisch, Röntgen, zerstörend

4. Rom / Italien (Foto)

separates konspiratives niederfrequentes Leitungssystem im Gebäude

  • Informationsleck: Gebäudesubstanz
  • Datenabfluss: NF-Technik über ein separates Leitungssystem
  • Anzahl: 12 NF- Systeme
  • Aufklärung: visuell-technische Bausubstanzuntersuchung, Röntgen, Termovision, zerstörend

5. Teheran / Iran (Foto)

separate nachträglich verlegte Leitungen von Anliegerobjekt (Nachbargebäude)

  • Informationsleck: Baustruktur
  • Datenabfluss: Mikrofone ohne Verstärkertechnik
  • Anzahl: 15 Mikrofone der Baureihen MM und KE
  • Aufklärung: visuell-technische Bausubstanzuntersuchung,Termovision, zerstörend

6. London / England

Wanddurchbohrungen vom Nachbargebäude

  • Informationsleck: Anliegerwände
  • Datenabfluss: NF-Abhörtechnik
  • Anzahl: ständig wiederholende Vorgänge
  • Aufklärung: visuell über Revisionskanäle und Kontrollöffnungen

7. Harare / Simbabwe (Foto)

nachträglicher Sendetechnikeinbau in den Fensterbereichen

  • Informationsleck: Fensterfronten
  • Datenabfluss: Fernschaltsendetechnik mit abgesetzten Mikrofon 
  • Anzahl: 5 Abhörsysteme mit Batteriecontainer (max. 4-8 Jahre betriebsfähig)
  • Aufklärung: NLJD-Obertonverfahren

8. London / England (Foto)

aufgesetzte Körperschallmikrofone auf die Schallschutzwände im Gebäude

  • Informationsleck: Überbrückung der störberauschten Schutzzonen zum Anliegerobjekt
  • Datenabfluss: Körperschalltechnik
  • Anzahl: 2 Systeme und vorbereitende Maßnahmen für weitere
  • Aufklärung: visuell über Revisionskanäle und Kontrolllöffnungen

9. Nordrhein-Westfalen / Deutschland (Foto)

konspirativer Einsatz von HF- Audio- und Videosysteme im Gebäude

  • Informationsleck: IT-Netzwerk
  • Datenabfluss: HF- Technik
  • Anzahl: 4 Sender und 1 Videowanze
  • Aufklärung: NLJD-Verfahren

10. Berlin / Deutschland (Foto)

Telefon- und Raumabhörtechnik in einer TAE-Dose der Telecom

  • Informationsleck: Telefonanschluß (TAE)
  • Datenabfluss: HF-Technik codiert und ferngeschaltet
  • Anzahl: eine Sendetechnik
  • Aufklärung: NLJD-Verfahren

11. Nordrhein-Westfalen / Deutschland

abgesetzte Sendetechnik im Deckenbereich eines Objektes

  • Informationsleck: abgehangene Gipskartondecke
  • Datenabfluss: HF in Vorbereitung
  • Anzahl: zwei 10 Meter weit abgesetzte  Mikrofone
  • Aufklärung: visuell-technisch 

12. Berlin / Deutschland (Foto)

Sendewanze im IT-Netzwerk eines Büros

  • Informationsleck: Verbindungskabel zum Internetanschluss
  • Datenabfluss: HF codiert und permanent
  • Anzahl: ein System
  • Aufklärung: NLJD-Verfahren mit anschließender Frequenzanalyse

13. Mecklenburg- Vorpommern / Deutschland (Foto)

Niederfrequente Abhörtechnik in der Altbausubstanz eines Hauses

  • Informationsleck: Altbausubstanz
  • Datenabfluss: NF- Technik mit Mikrofon bis 1989 aktiv
  • Anzahl: eine Abhörtechnik (durch Sanierungsarbeiten evtl. andere vernichtet)
  • Aufklärung: NLJD- Verfahren und visuell-technisch

14. Bayern / Deutschland (Foto)

Sendewanzen in der Stromversorgung im Objekt

  • Informationsleck: Versorgungsinfrastruktur
  • Datenabfluss: codierter und ferngeschalteter Abhörsender
  • Anzahl: zwei
  • Aufklärung: NLJD-Obertonmethode

15. Land Brandenburg / Deutschland (Foto)

konspiratives GPS-Verfolgungssystem in einem Firmenjeep

  • Informationsleck: Langzeit-GPS- Verfolgung
  • Datenabfluss: viva Satelit zum Observierungsstützpunkt
  • Anzahl: eine Magnetandockvariante
  • Aufklärung: visuell-technisch

16.Kairo / Ägypten

  • Informationsleck: Bausubstanz
  • Datenabfluss: Niederfrequenztechnik zum Anlieger
  • Anzahl: zwei Anlagen
  • Aufklärung: visuell-technisch

[eine Fotoserie (Auswahl) finden Sie  unter <Fotogalerie>]

weitere Informationen  unter